Misteltherapie bei Lymphomen

Für die Therapie dieser Krebsart sind Mistelpräparate nicht zugelassen. Wenn eine Misteltherapie erfolgt, geschieht das als Off-Label-Anwendung, das heißt, nach Zustimmung der Patientin/des Patienten (informed consent) auf Verantwortung der behandelnden Ärztin/des behandelnden Arztes. Es gibt bisher keine systematische Evaluation der Misteltherapie bei Lymphomen. Im Rahmen einer seit Jahrzehnten beschriebenen klinischen Praxis (Good Clinical Practice) gibt es aber einer Vielzahl an Publikationen und Buchbeiträgen ohne Gutachterverfahren (peer review) sowie publizierte Einzelfälle (Case Reports), in denen unterstützende Effekte auf die Lebensqualität, eine Linderung therapiebedingter Nebenwirkungen und eine potenzielle Tumorwirksamkeit beschrieben wurden.

 

Letzte Aktualisierung: 16. November 2020/AT

Go to Heaven