Misteltherapie in der AGO Leitlinie Mamma-Ca Deutschland

Die AGO-Leitlinie Diagnostik und Therapie früher und fortgeschrittener Mammakarzinome [245] wird von der „Kommission Mamma“ der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. und der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. herausgegeben.

Sie vergibt für die Misteltherapie eine Plus/Minus-, also eine "Kann"-Empfehlung. Das bedeutet, die Misteltherapie kann angewendet werden, um therapieassoziierte Nebenwirkungen bei laufender onkologischer Standardtherapie zu verringern (Oxford Evidenzlevel 1a, Oxford Empfehlungsgrad B). 

Eine englische Version der Leitlinie (Guidelines of the AGO Breast Committee) findet sich hier [246]. 

 

Letzte Aktualisierung: 4. November 2019/AB

Go to Heaven