Fall 1

Misteltherapie bei bilateralem asynchronem Nierenzellkarzinom mit Lungenmetastasen

Reynel M et al. 2019 [264]

Ein 67-jähriger Patient mit bilateralem, asynchronem Nierenzellkarzinom in der rechten Niere lehnte nach Operation und Detektion einer weiteren Läsion eine zweite Nephrektomie ab. Er wurde alleinig mit einer intravenösen und später subkutanen Hochdosis-Misteltherapie behandelt. Während der nachfolgenden zweieinhalb Jahre war der Patient progressionsfrei.
 

Fall 2

Langzeitüberleben (18 Jahre) bei mestastasiertem Nierenzell-Ca mit i.v.- und s.c.-Misteltherapie nach Operation und Chemo-Immuntherapie

Werthmann PG et al. 2019 [265]

Ein 51-jähriger Patient mit metastasiertem Nierenzellkarzinom befindet sich seit 18 Jahren nach Erstdiagnose in kompletter Remission nach Nephrektomie, Chemo-Immuntherapie bei zusätzlicher intravenöser und subkutaner Misteltherapie.
 

Go to Heaven