Iscucin

Iscucin® wird von der Firma Wala in Eckwälden/Bad Boll hergestellt und ist ein wässriger Auszug aus Blättern, Stängeln, Senkern und Beeren der nach Wirtsbaum getrennten Mistelpflanzen. Auch bei diesem Präparat werden Sommer- und Winterernte gemischt und anschließend in 20er-Schritten verdünnt. 

Iscucin® gibt es in den Sorten Abietis (Tanne), Crategi (Weißdorn), Mail (Apfelbaum), Pini (Kiefer), Populi (Pappel), Quercus (Eiche), Salicis (Weide) und Tiliae (Linde).

Das Mittel steht in den Verdünnungsreihen I und II zur Verfügung, wobei die Stärken mit Buchstaben gekennzeichnet werden: Stärke A ist am meisten verdünnt, Stärke H am wenigsten. Die Potenzreihe I enthält Präparate der Stärken A bis D, die Reihe II Präparate der Stärken D bis G. Die Stärke H gibt es nur einzeln.

 

Letzte Aktualisierung: 3. September 2019/AB

Go to Heaven