Misteltherapie bei Leukämien und Lymphomen

Für die Therapie dieser Krebsarten sind Mistelpräparate nicht zugelassen. Dennoch wurden gerade bei Lymphomen positive Erfahrungen mit einer Misteltherapie gemacht. Sie erfolgt dann off label, das heißt, auf nach Zustimmung der Patientin/des Patienten (informed consent) auf Verantwortung des behandelnden Arztes. 

Lymphom-Patienten wird oft von einer Misteltherapie abgeraten, weil man annimmt, dass die bekannte Immunmodulation auch die sich vom Immunsystem ableitenden Lymphomzellen stimulieren könnte. Demgegenüber ergaben sich in einem Fallbericht Hinweise auf eine signifikante Lebensverlängerung unter einer Misteltherapie.

Im Abschnitt "wissenschaftliche Informationen" haben wir die Studienergebnisse genauer dargestellt. 

 

Letzte Aktualisierung: 3. September 2019/AB

Go to Heaven