Die Misteltherapie bei verschiedenen Krebsarten

Wir haben die wichtigsten Informationen über die Wirkung der Misteltherapie bei den gängigsten Krebsarten zusammengestellt:

Möglichst bei Spezialisten

Eine Misteltherapie sollte bei darauf spezialisierten Ärzten erfolgen. Adressen vermittelt die GAÄD (Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland). Für eine Chemotherapie gehen Sie ja auch nicht zum Hausarzt, sondern zu einem Onkologen. 

Wichtig !

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen keinesfalls das persönliche Beratungsgespräch beim Arzt ersetzen!

Die Misteltherapie bei Krebs

Mehr als zwei Drittel der Krebspatienten wenden heute neben den konventionellen Therapieverfahren zusätzlich auch Arzneimittel und Verfahren aus der Naturheilkunde an. Eines der am häufigsten eingesetzten Arzneimittel ist die Mistel. 

Eine Misteltherapie ist bei allen Tumorerkrankungen möglich und sinnvoll, mit Ausnahme von Leukämien und Lymphomen. Sie schwächt eine Chemo- oder Hormontherapie nicht ab, sondern verstärkt deren Wirkung eher noch.

Viele klinische Studien zeigen eindeutig: Die Misteltherapie verbessert die Lebensqualität, und sie kann - vor allem in einem integrativen Therapiekonzept - möglicherweise auch dazu beitragen, das Gesamtüberleben zu verlängern.

Wichtig: Sie können jederzeit mit einer Misteltherapie beginnen - schon vor der Operation, unmittelbar danach oder auch zu jedem anderen Zeitpunkt.

Auf diesen Seiten finden Sie Antworten zu folgenden Fragen:

In einem Literaturverzeichnis haben wir Ihnen eine Auswahl nützlicher Sachbücher zur Misteltherapie zusammengestellt.


Letzte Aktualisierung: 30. November 2015
Annette Bopp

Mistel im WinterDie Mistel ist eine seit nunmehr fast 100 Jahren bewährte Heilpflanze in der Krebstherapie.Es gibt fünf verschiedene Mistel-Präparate auf dem Markt, vier davon aus der anthroposophischen Therapierichtung.LabortestStudien an Zellkulturen zeigen ebenso wie klinische Studien: Die Mistel schwächt eine Chemo- oder Hormontherapie nicht ab.